Ondatherm® 1001 – das Dachpaneel für Solar-Dächer

Der Ausbau der Solarenergie ist eine zwingende Voraussetzung, um die ambitionierten Klimaschutzziele einhalten zu können, die für die nächsten Jahre formuliert wurden. Die Bundesregierung hat im Koalitionsvertrag festgelegt, dass eine Solarpflicht für gewerbliche Neubauten eingeführt werden soll. Bei privaten Neubauten soll die Solarenergienutzung „zur Regel“ werden. Beides soll noch in diesem Jahr umgesetzt werden. Während der Bund noch an der Solarpflicht arbeitet, sind viele Bundesländer bereits deutlich weiter. Sie haben bereits in den jeweiligen Landesbauordnungen die Pflicht der Installation von PV-Anlagen auf Neubauten von Nichtwohngebäuden festgeschrieben.

Egal, ob auf direkt bei der Dachmontage oder für die nachträgliche Installation auf  einem Sandwichdach: Wir haben eine kostengünstige Lösung für Ihr Solar-Projekt.

Unser Business Development Manager, Christoph Radermacher, 
Mobil: +352 621 207 536 / E-Mail: christoph.radermacher@arcelormittal.com, berät Sie gerne.

Ondatherm® Solar Broschüre
Befestigung von PV-Anlagen auf Ondatherm®-Dachpaneelen

Befestigung von PV-Anlagen auf Ondatherm®-Dachpaneelen

Auf geneigten Dächern in Stahlleichtbauweise nutzt man geeignete Montagesysteme zur Befestigung der PV-Module. Wir haben bisher ausschließlich die von uns hergestellte Ondafix-Schiene als Montagesystem angeboten. Die Ondafix® Schiene besteht aus 1,5 mm starkem Stahlblech und wird während der Verlegung der Ondatherm® Paneele in deren Längsstoß eingelegt und zusammen mit den Paneelen verschraubt. Für dieses Montagsystem besitzen wir ein Europäisches Patent und ein baustatisches Gutachten zum Nachweis der Tragfähigkeit. Um unseren Kunden und den Bauherren eine größere Flexibilität bei der Auswahl von PV-Anlage und Montagsystem zu bieten, haben wir zwei bewährte Montagesysteme des Herstellers Schletter in die bauaufsichtliche Zulassung unserer Ondatherm®-Paneele aufgenommen. Diese Montagesysteme basieren auf einem Klemmsystem aus Aluminiumprofilen, das seitlich an die geneigten Stege der Hochsicke des Ondatherm®-Paneels geschraubt wird. Je nach Art der Solaranlage werden die PV-Module auf mit dem Klemmsystem verbundenen Modulträgern befestigt.

 

Sicherheit für das Solardach

Die Vorlage der DIBT-Zulassung bietet dem Verarbeiter die Sicherheit ein zertifiziertes System zu verbauen. Auch bei einer nachträglichen Montage einer PV-Anlage können diese Systeme flexibel eingesetzt werden. Eine Dimensionierung der Montagsysteme zur Aufnahme und Weiterleitung von Schnee- und Windlasten ist problemlos möglich und durch einen statischen Nachweis zu belegen. Wir arbeiten bereits am Ausbau unseres Angebots auf weitere Montagesysteme, um der steigenden Nachfrage Rechnung zu tragen und zusätzliche Vermarktungschancen für Ondatherm® Paneele zu nutzen.

Sicherheit für das Solardach
Dauerhafter Korrosionsschutz

Dauerhafter Korrosionsschutz

Die Auswahl eines geeigneten Korrosionsschutzsystems für das Stahlleichtbaudach ist ein wichtiger Punkt der bei der Installation von PV-Anlagen auf Schrägdächern zu beachten ist. Werden die Dachflächen bei normaler Nutzung regelmäßig durch Niederschläge von Schmutz und Ablagerungen befreit, ist dies unterhalb der Solaranlagenicht mehr uneingeschränkt der Fall. Unterhalb der PV-Anlage kann Schmutz über einen längeren Zeitraum verbleiben, ein Bewuchs aus Flechten und Moosen kann sich bilden. Dies beschleunigt korrosive Prozesse und kann die Lebensdauer der Dachhaut verkürzen. Um dem entgegenzuwirken, empfehlen wir unseren Kunden für die Ondatherm-Paneele, die sich unterhalb der PV-Anlage befinden, die robuste HAIREXCEL Beschichtung zu wählen. Dieses Korrosionsschutzsystem auf Polyurethan-Basis vervielfacht die Lebensdauer des Daches und verhindert Korrosionsschäden. Eine regelmäßige Wartung der PV-Anlage und des Daches wird in jedem Fall dringend empfohlen, um die Unversehrtheit des Daches und die Funktionsfähigkeit der PV-Anlage zu erhalten.

 

Newsletter Ondatherm® Solar. Zur Ansicht bitte auf die Vorschau klicken.

 

Kontakt

Sie haben Fragen? Bitte kontaktieren Sie unsere Zentrale (Telefon 034954-4550). Sie suchen einen speziellen Ansprechpartner? Navigieren Sie sich bitte durch unser Kontaktmenü!

In wenigen Klicks zum passenden Ansprechpartner